Mitarbeiterbefragung - ConM Gesellschaft für Marktforschung und Regionalanalysen mbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mitarbeiterbefragung

Leistungen
Es gibt viele Gründe für Unternehmen, sich in Mitarbeiterbelangen zu engagieren: die Verbesserung der Arbeitsabläufe, die Einbindung der Mitarbeiterschaft in Prozessveränderungen, soziale Verantwortung, Mitarbeiterbindung, Arbeitgeberidentifikation, Employer Branding usw.

In vielen Fällen wird im Rahmen einer grundsätzlich anonymen Befragung die komplette Belegschaft in den Prozess eingebunden, beispielsweise um in einer Nullmessung den Status Quo festzustellten, um die Einhaltung von Führungsleitlinien und Verhaltensstandards zu ermitteln oder die Wirksamkeit von eingeführten Maßnahmen zu überprüfen.

ConM versteht sich als Spezialistin, unternehmerische Prozesse durch das richtige Befragungsvorhaben zu unterstützen, zielgerecht interne Projektteams mit Informationen und Erkenntnissen zu versorgen, Handlungsfelder zu ermitteln und diese durch unterstützende Maßnahmen im Unternehmen zu verankern.
jQuery UI Accordion - Collapse content

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Das Image eines attraktiven Arbeitgebers kann durch eine familienbewusste Personalpolitik für die Beschäftigten deutlich gestärkt werden und so zur Mitarbeitergewinnung und -bindung beitragen, denn sie unterstützt die Arbeits- und Lebenszufriedenheit der Beschäftigten.

In einer Mitarbeiterbefragung aller Beschäftigten (die in der Regel während eines Auditierungsprozesses stattfindet) können Einschätzungen zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf erhoben, Verbesserungspotenziale ermittelt und Kommunikations- sowie Wissenslücken bei den Beschäftigten aufgedeckt werden.

ConM führt für Ihr Unternehmen oder Ihre Institution die komplette Mitarbeiterbefragung von der Konzeption bis zum Ergebnisworkshop durch und stimmt sich bei Bedarf auch mit den Auditierungsexperten ab.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist ein strukturierter, geplanter und koordinierter Prozess, mit dem Ziel die Mitarbeitergesundheit und Leistungsfähigkeit langfristig und nachhaltig zu erhalten. Finden Sie heraus, was die Menschen in Ihrer Organisation gesund hält und analysieren Sie, was sie krank macht.

Eine schriftliche Befragung der Beschäftigten bildet hierfür die Basis, denn sie erhebt systematisch und umfassend Meinungen, Einstellungen, Erwartungen, Bedürfnisse und Verhaltensweisen der Beschäftigten in Ihrer Organisation.

Ein professioneller externer Dienstleister und Berater - wie ConM - unterstützt Sie bei diesem Vorhaben durch die kompetente Konzeption, Durchführung, Auswertung und Interpretation der Mitarbeiterbefragung. Schließlich führt erst die sachgerechte Verknüpfung der ermittelten Daten zu aufschlussreichen Ergebnissen.

Verbesserung der internen Zusammenarbeit

In einer Befragung können die Mitarbeiter jene Abteilungen oder Teams, mit denen sie regelmäßig Kontakt haben, hinsichtlich der Arbeitsqualität und Effizienz der Zusammenarbeit, die Kommunikationsfähigkeit der Team und der Qualität und des Nutzens der bereitbestellten Prozesse oder Produkte bewerten. Ein abteilungsübergreifendes Benchmarking hilft den Projektverantwortlichen und Führungskräften bei der Einordnung der Ergebnisse Als Untersuchungsergebnis kann für jede bewertete Abteilung festgestellt werden, ob und wo Handlungsbedarf besteht und geeignete Maßnahmen können entwickelt werden.

ConM übernimmt das Projektmanagement, berät Sie im Anschluss an das gemeinsame Kick-Off zur Befragungskonzeption, definiert aus den Untersuchungszielen einen Fragebogen und führt die Befragung durch. Der Ergebnisbericht bzw. die Ergebnispräsentation geht eng orientiert an den Projektzielen auf die speziellen Anforderungen Ihres Unternehmens ein.

Steigerung der Führungskompetenzen

Das Führungsfeedback ist eine detaillierte Rückmeldung der unmittelbar unterstellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihre Vorgesetzten. Im 360-Grad Feedback wird dieser Prozess durch den Vergleich von Selbst- und Fremdwahrnehmung der Führungskraft erweitert und gegebenenfalls ergänzt um Einschätzungen der vorgelagerten Führungskraft, relevanten Kollegen im Unternehmen und von Kunden. Das Ergebnis des Feedbacks sollten gemeinsam beschlossene Maßnahmen zur Verbesserung der Zusammenarbeit, Vermeidung von Missverständnissen und zur effizienteren Arbeitsorganisation sein.

Wir stellen Ihnen gerne unsere Ideen für einen Feedbackprozess vor, der von den Bewertungskriterien bis zum Follow-Up durchdacht ist und an Ihre Bedürfnisse und Gegebenheiten individuell angepasst wird.

+49 (0)89 512427-41 | kontakt@conm.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü